Gamejam Spiele

Seit dem ersten Gameengine unterstützen Spiel findet man mich auf fast jedem lokalen Gamejam. Die Spiele sind in der Regel opensource erhältlich und immer in unter 48 Stunden entstanden.

Rise of ChingShih

Rise of ChingShih ist ein 2D Hack&Slay Spiel das die Geschichte einer jungen Zwangsprostituierten Frau im Ostasiatischen späten 19. Jahrhundert darstellt, die aus der Prostitution ausbricht und sich gegen Horden von Feinden zur wehr setzt. Dieses Spiel entstand zum HaSi-Gamejam 2016 mit DanB in einem zwei-Personen-Team

Splish Splash Slaughter

Splish Splash Slaughter ist ein 2D Artillery-Spiel bei dem nur Indirekte Treffer schaden zufügen. dieses Spiel Entstand im Rahmen des Global Gamejam 2017 zum Thema „Waves“ und wurde Ausschließlich von mir entwickelt. die 2D Wasser-simulation konnte ich glücklicherweise aus der 3D Wassersimulation von Built on Solid Seas ableiten.

WubbaLubbaDubDub

WubbaLubbaDubDub ist ein 3D RPG in dem man einen Bühnentechniker spielt, der eine marode Bühne wieder zusammenflicken muss, bei der die Technik ständig auseinanderfällt, was die Fans unzufrieden macht. Dieses Spiel entstand gegen Ende 2017 bei einem HaSi-Gamejam mit Moe, Hannes und DanB unter dem Thema „The Show must go wrong“

Resistance Inc.

Resistance Inc. ist ein 2D Network Multiplayer Game in dem man versucht Arbeiter*innen einer Stadt für die jeweils eigene Firma zu überzeugen. Beide Spieler*innen bauen Propaganda-verbreitende Türme und versorgen diese mit Strom. Der Pathfinding-Algorithmus der die Stromversorgung auf Unterbrechungen überprüft ist der Aspekt dieses Spiels der am meisten Zeit gefressen hat. Das Spiel entstand mit Alexander Gerhards im Rahmen des Gamejam 2018 unter dem Thema „Transmission“

Gliders On The Storm

Gliders on the Storm ist ein 3D Flugsimulator in dem man versucht über eine zufällig und endlos generierte Karte möglichst weit zu fliegen. der 3D Mapgenerator stammt aus meinem Hause und entstand ohne Noisegenerator zwei Tage bevor in die Godotengine ein echter 3D Noisegenerator eingebaut wurde, der die Arbeit sehr stark vereinfacht hätte. In diesem Projekt wurde das Thema „Wer Wind säht, wird Sturm ernten“ mit Cedric, Lukas, Moe, Samira und mir bearbeitet.